ferien-urlaub-sauerland.de auf English  ferien-urlaub-sauerland.de auf Français  ferien-urlaub-sauerland.de auf Espanol  ferien-urlaub-sauerland.de auf Italiano  ferien-urlaub-sauerland.de auf Niederländisch 
                                                                                                         zurück zur Übersicht

Radfahren und Radwandern im Sauerland


Das Sauerland bietet ungeahnte Möglichkeiten für Radwanderer

Das Sauerland als Teil der deutschen Mittelgebirge ist - was viele aufgrund der vielen Berge nicht vermuten würden - ein hervorragendes Gebiet für Radfahrer und Mountainbiker. Entdecken Sie mit Ihrem Drahtesel oder steigungstauglichen Rad die Schönheiten der sauerländischen Landschaft.

Ein guter Ausgangspunkt für eine Mehrtagesroute ist zum Beispiel Winterberg. Hier beginnt der erst vor wenigen Jahren eröffnete Ruhrtalradweg, der von der Quelle der Ruhr bis zur Mündung nach Duisburg fließt. Etwa die Hälfte der 200 Kilometer langen Strecke führt von Winterberg über Olsberg, Meschede, Arnsberg nach Fröndenberg. Auf gut ausgebauten Radwegen folgen sie lückenloser Beschilderung immer in der Nähe der Ruhr, die sich während der Strecke von einem kleinen Rinnsal zum großen Fluß mausert. Je nach Fitness lässt sich die Strecke bequem in 2 Tagen absolvieren, denn dem Flußverlauf folgend geht es weite Strecken seicht bergab und die Tour enthält nur wenige Steigungen. Entlang der Strecke wird zudem das Netz an Radstationen, an denen Sie Kartenmaterial und Reperaturmöglichkeiten finden, immer weiter ausgebaut.
Mitten durch das Herz des Sauerlands führt die Lenneroute. Rund 150 Kilometer Radweg führen Sie auch hier von der Quelle der Lenne auf dem Kahlen Asten bis zur Mündung in die Ruhr. Vom Kahlen Asten, der auch als "Vater der sauerländischen Berge" gilt, liegt Ihnen das Sauerland zu Füßen. Von hier führt die Lenneroute durch malerische Landschaften vorbei an Schmallenberg und Lennestadt bis nach Hagen, dem Tor zum Sauerland.


Urlauber, die das Fahrrad eher für Tagestouren nutzen möchten, kommen natürlich ebenso auf ihre Kosten. Rund um die vielen Stauseen im Sauerland, wie die Möhnetalspeere, den Biggesee oder die Sorpetalsperre findet sich ein gut ausgebautes Wegenetz, das teilweise durch wunderschöne Naturschutzgebiete führt und das sich mit dem Rad hervorragend entdecken lässt.


Für Radfahrer, die Steigungen nicht meiden, sondern geradezu suchen und auch unebenes Gelände für eine actionsreiche Mountainbiketour suchen, eignen sich zum Beispiel die ausgearbeiteten Strecken rund um Hagen. Zwei ausgeschilderte und durchaus anspruchsvolle Mountainbikerouten führen durch dichten Wald und über steile Hänge durch den Stadtwald.



S.(0-50)                                                                                            zurück zur Übersicht




  WERBUNG