ferien-urlaub-sauerland.de auf English  ferien-urlaub-sauerland.de auf Français  ferien-urlaub-sauerland.de auf Espanol  ferien-urlaub-sauerland.de auf Italiano  ferien-urlaub-sauerland.de auf Niederländisch 
                                                                                                         zurück zur Übersicht

Die feine Gastronomie im Sauerland


Gastronomisch und kulinarisch zeigt sich das Sauerland sehr vielseitig. Egal, ob man auf ausgedehnten Wandertouren unterwegs ist, gutbürgerliche Gastlichkeit oder exquisite Gourmetgastronomie sucht, - das Sauerland hält, was es verspricht. Es gibt viel zu entdecken: Hier sind einige ausgewählte gastronomische Highlights.

Wer besonderes Flair schätzt, wird vom Angebot an romantischen Hotels und eleganten Goumetlokalen nicht enttäuscht.

Das Wort Chef ist im Hotel Menge wörtlich zu nehmen: Christoph Menge kocht mit hochwertigen Produkten der Region die neue leichte Küche. Die Küchenleistung von Hotel Menge wurde im Michelin Hotel- und Restaurantführer mit dem Bib Gourmand ausgezeichnet. Die Gäste im Spiegelsaal erfreuen sich an westfälischem Lammcarrée mit Kräuter-Senf- oder Bärlauchkruste, gratinierten Jacobsmuscheln und hausgemachtem Gebäck.

Burg Schnellenberg thront über den Hügeln am Südrand der Bigger Talsenke in der Nähe der historischen Hansestadt Attendorn. Wo einst Ritter tafelten, genießen heute Gourmets das spezielle Programm des Hauses: Kulinarische Gebräuche vergangener Zeiten leben beim rustikalen Rittermahl und musikalisch live untermalten Nächten am Artushof in stilechter Atmosphäre wieder auf. Gereicht werden frische Waldpilze, marinierter Hirtenkäse oder auch Dorade vom Grill. Ein Calendarium Culinarium informiert regelmäßig über Veranstaltungen und Angebote.

Burg Schnellenberg bietet ein außergewöhnliches Hochzeitsambiente, - inklusive kirchlicher Trauung in der Burgkapelle. Man feiert im Jagd- oder Fürstenbergzimmer, unter alten Obstbäumen oder flittert im romantischen Turmzimmer.

Ursprünglich und sauerländisch geht es seit über 90 Jahren im Haus Struck im Repetal in Niederhelden zu. Ein typisches Fachwerkgebäude mit üppigem Blumenschmuck und altem Baumbestand. Das Landhotel legt Wert auf familiäre Betreuung seiner Gäste sowie Harmonie von Tradition und Fortschritt: Sein Mobiliar glänzt mit handwerklichen, antiken Einzelstücken. Kaminstunden pflegen Ruhe und Besinnlichkeit, und serviert wird selbstverständlich regionale Küche und Frischgezapftes.

Regelmäßig lädt Winterberg zu einer kulinarischen Entdeckungsreise durch die Region ein. Über 20 Mitglieder des Clubs der Köche Hochsauerland Winterberg zaubern Wildragout und Hirschschnitzel von heimischem Wild an Waldpilzen oder servieren frische Bachforellen, garniert mit Hochheide-Waldbeeren vom Kahlen Asten.

Höhepunkt dieser Aktionswochen ist der Kulinarische Zug, - mit der Jakobusbahn zu ausgewählten Restaurants, aber auch Vollmondwanderungen und Kochkurse gehören dazu.

Die Hoheleyer Hütte, eine rustikale Jausenhütte, bietet Gastronomie der etwas anderen Art und ist beliebter Anlaufpunkt für Wanderer, die dort gemütliche Rast machen. Sie befindet sich am Rothaarsteig bei Km 55.8 zwischen Albrechtsplatz und Langewiese, nähe Lenneplätze/Neuastenberg, auf einer Höhe von 730 Metern. Und wer nicht gleich weiterziehen möchte, bleibt im Bauernhof gleich für die Nacht, - und besonders Kinder haben hier ihren Spaß: Sie dürfen auf dem Hof mithelfen.

S.(0-50)                                                                                            zurück zur Übersicht




  WERBUNG