ferien-urlaub-sauerland.de auf English  ferien-urlaub-sauerland.de auf Français  ferien-urlaub-sauerland.de auf Espanol  ferien-urlaub-sauerland.de auf Italiano  ferien-urlaub-sauerland.de auf Niederländisch 

Attendorn - ferien-urlaub-sauerland.de

Ferienunterkünfte in Attendorn

Treffer 1 - 1 (von 1 insgesamt)
bildUrlaub 1 Ferienbild

Taverna Kreta - Hotel - Zimmer - Attendorn
Taverna Kreta
Taverna Kreta
Preis in €: ab 34.00 € (Person pro Tag)

Treffer 1 - 1 (von 1 insgesamt)
bildUrlaub 1 Ferienbild


Attendorn im Sauerland

Attendorn im schönen Sauerland war wegen seines günstigen Klimas, Bodens und seiner zentralen Lage - am Schnittpunkt zweier Fernverkehrswege - schon frühzeitig ein markanter Siedlungspunkt, doch insbesondere im frühen Mittelalter nahm die Besiedlung des Gebietes deutlich zu.

Attendorn wurde erstmalig 1072 in einer Urkunde benannt als Kirche und ein Hof in das Eigentum des Klosters Grafschaft, gestiftet vom Kölner Erzbischof Anno, übergingen. Ein Markt entwickelte sich und die Siedlung wurde von Befestigungsanlagen umgeben, im Jahre 1222 erhält Attendorn die Stadtrechte.
Vor allem im 13. und 14. Jahrhundert hatte Attendorn eine besondere Stellung inne - sowohl kirchlich als auch politisch - mit der auch ein gewisser Wohlstand einherging. Schon um 1200 erzbischöfliche Münzstätte avancierte Attendorn zu einem mittelbaren Mitglied der deutschen Hanse und war zeitweise so gut begütert, dass die Stadt in der Lage war, den Kölner Erzbischof finanziell zu unterstützen. Außerdem resultierten aus dem städtischen Reichtum mehrere Stiftungen, darunter das Kloster Ewig im Jahre 1420.

Die Blütezeit Attendorns welkte Ende des 15. Jahrhunderts, zudem hatte die Stadt in den folgenden Jahrhunderten unter Bränden, der Pest und Kriegen zu leiden. Erst Mitte des 19. Jahrhunderts etablierte sich ein wirtschaftlicher Aufschwung, welcher unter anderem durch die Biggetalbahn vorangetrieben wurde.

Die heutige nordrhein-westfälische Stadt Attendorn mit einer Fläche von 9.785 ha entstand 1969 durch den Zusammenschluss der bestehenden Stadt sowie Teilen der Kommunen Attendorn-Land und Helden. Attendorn mit Kernstadt und über 50 Dörfern und Weilern im Naturpark Ebbegebirge gehört derzeit zum Kreis Olpe und zählt rund 25.000 Bürger. Wirtschaftlich zentrale Faktoren des Mittelzentrums Attendorn sind vor allen Dingen die metallverarbeitende Industrie und der Fremdenverkehr. Attendorn im „Land der tausend Berge“ ist sich seines touristischen Rufs durchaus bewusst und hält für seine Gäste daher ein umfangreiches Angebot an Pensionen, Gästehäusern, Ferienwohnungen, Privatzimmern, Hotels sowie Ferienhäusern bereit.

Attendorn verfügt darüber hinaus über eine sehenswerte Altstadt mit vielen imposanten Bauten wie der Pfarrkirche St. Johannes Baptist, auch bekannt als „Sauerländer Dom“, oder das prächtige Alte Rathaus, welches heute das Sauerlandmuseum beherbergt.

Das Südsauerlandmuseum Attendorn ist der wechselvollen Stadtgeschichte gewidmet aber auch die Historie des Landkreises und des südlichen Westfalens stehen im Mittelpunkt. Mehrere Themeninseln informieren die Besucher auf unterhaltsame Weise und geben Einblicke in frühere Lebensweisen, Brauchtum und vielerlei andere interessante Details. Ein Highlight ist gewiss das eingebundene „Westfälische Zinnfigurenkabinett“, daneben wird das Angebot des Museums durch Sonderausstellungen erweitert.

Geschichte und Kultur erlebt der Gast ferner bei einem Rundgang durch Attendorn, wenn er auf Reste der ehemaligen Stadtbefestigung - wie dem Bieketurm, der inzwischen als Zeughaus der Schützengesellschaft dient - oder auf historische Gebäude mit schmucken Fassaden trifft. Zudem befinden sich in Attendorn und den umliegenden Dörfern zahlreiche Kapellen und Kirchen, die einen Besuch lohnen.

Der wohl größte Anziehungspunkt und weithin bekanntes Ausflugsziel im Sauerland ist die Atta-Höhle. Als eine der schönsten Tropfsteinhöhlen sowie als größtes zusammenhängendes Höhlensystem der Bundesrepublik zieht die seit 1907 für Besucher geöffnete Schauhöhle jährlich hunderttausende Bewunderer an.

Es gibt jedoch noch weit mehr zu entdecken, zum Beispiel das Feuerwehrmuseum Attendorn, die mächtige Burg Schnellenberg (Hotel & Restaurant) oder die Burgruine Waldenburg mit der Waldenburger Kapelle.

Weitere Aspekte, die Attendorn als abwechslungsreiches und familienfreundliches Ferienziel im Sauerland kennzeichnen, sind reizvolle Erholungsgebiete wie der Biggesee, vielseitige Sportmöglichkeiten - vom Wandern und Radfahren über Reiten und Klettern bis hin zu Golfen, Schwimmen und Segeln - sowie der bunte Veranstaltungskalender mit beliebten, traditionellen Festlichkeiten.
 

  SUCHE VERFEINERN
Hotel
Pension
Gästehaus
Privatzimmer
Ferienwohnung
Ferienhaus

Unterkunftsart:

Ortschaft:

Lage:

Personenanzahl:

Sterne:

Preis in €:




  WERBUNG